Lebkuchen-Schoko-Crème

Herbes Kakaopulver, winterliche Gewürze und cremige Avocado vereinen sich in diesem Rezept zu einer veganen Schokocrème ohne Zucker für Weihnachten, die Du ganz einfach selber machen kannst

Lebkuchen Schokocreme

Egal ob als Pancake-Topping oder als schickes Schicht-Dessert mit Beerenkompott und gehackten Nüssen - diese Schoko-Lebkuchen-Crème ist ein richtiges Allround-Talent, in wenigen Minuten gemacht und steckt voller guter Zutaten!

Neben herbem Kakaopulver und winterlichen Gewürzen wie Zimt und Kardamom, die Antioxidantien liefern, ist die Basis dieser Crème Avocado. Aber keine Sorge - das ist Dank des Kakaos und der Gewürze gar nicht herauszuschmecken. Dafür liefert die Avocado viele gesunde Fette und sorgt für die ultimative Leichtigkeit und Cremigkeit.

Die vegane Schoko-Lebkuchen-Crème lässt auch den letzten Health-Food-Muffel vor Begeisterung vom Weihnachtssessel fallen. Ausprobieren lohnt sich also! Vielleicht sogar als Teil eures Weihnachtsmenüs?

Rezept

Zutaten:

  • 1 reife, weiche Avocado
  • 1 EL fester Teil der Kokosmilch aus der Dose⠀
  • 4 EL Ahornsirup⠀
  • 2 EL Kakaopulver⠀
  • 1 TL Lebkuchengewürz⠀ ⠀ ⠀

Zubereitung:

Schneide die Avocado in grobe Stücke und püriere sie mit allen anderen Zutaten in einem hohen Gefäß. Probiere die Crème und schmecke sie bei Bedarf mit mehr Kakaopulver und Ahornsirup ab.

Am besten schmeckt die Crème leicht gekühlt aus dem Kühlschrank!⠀

Luftdicht verschlossen hält die Crème 5 Tage im Kühlschrank.

Lebkuchen Schoko Creme vegan